18. Praxisforum 2019

Wie werden digitale Assistenten eingeschätzt? Wie beeinflussen uns soziale Netzwerke wie Instagram? Wie wirkt sich die Übereinstimmung von Webseite und Werbemittel auf die Werbewirkung aus? Welchen Einfluss haben Satiresendungen auf das politische Wissen und Engagement der Zuschauer? Ist die Wahlkampfberichterstattung in deutschen Tageszeitungen verzerrt?

Um diese und andere wichtige Fragen geht es, wenn das IfK und sein Förderverein am 28. Januar wieder zu einem Praxisforum einladen, um eine Auswahl aktueller, interessanter und praxisrelevanter Ergebnisse der Forschung des Instituts in kurzer und verständlicher Form vorzustellen.

Als Moderatoren führen mit Anabel Koch und Erik Engelmann zwei Studierende des Instituts durch den Abend. Anschließend gibt es wie immer die Möglichkeit, sich bei Brezeln und Getränken auszutauschen.

Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie beim 18. Praxisforum, am 28.01.2019, ab 18:30 Uhr ins Forum am Altmarkt, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Dr. Külz Ring 17, 01067 begrüßen dürfen!

 

Hier finden sie das aktuelle Programm

 

Reiner Zieschank

Vorsitzender des Fördervereins

 

Prof. Lutz Hagen

Direktor des IfK

Professur für Politische und Wirtschaftskommunikation

 

Prof. Sven Engesser

Professur für Wissenschafts- und Technikkommunikation


Zurück zu Abschlussarbeiten

Weitere Beiträge

  • Spitzenkandidaten im Europawahlkampf 2014

    In ihrer Masterarbeit hat die ehemalige IfK-Studentin Heidi Schulze die Darstellung der pan-europäischen Spitzenkandidaten in der nationalen Wahlberichterstattung in den drei Ländern Deutschland, Frankreich und im Vereinigten Königreich international vergleichend…

  • Informationskompetenz im Internet

    2015: Masterarbeit von Mareike Wieland „Digital Skills“ Informationskompetenz im Internet: Strategien und Muster bei der Suche nach Informationen im World Wide Web im Altersvergleich “ 77,2 Prozent aller Deutschen ab…